Schützenverein Dickenberg Schießstand

AKTUELLES
  

38 Vereinsmanschaften
wetteifern beim Pokalschießen

Erstmalig 8 Damenmannschaften vertreten

"Die glücklichen Gewinner" Bild: Thomas Huppermann

Über eine große Resonanz freute sich jetzt wieder der Schützenverein Dickenberg. Denn am traditonellen Pokalschießen wetteifern 38 Mannschaften, davon alleine 8 Damenmannschaften beim Pokalschießen.

Vom 26. Februar bis 09. März haben sich 38 Mannschaften aus insgesamt 34 Schützenvereinen der Region beteiligt. Zum Abschluss überreichten der Schießwart Christian Scharnick und sein Vetreter Ingo Schröerlücke die Pokale an die siegreichen Mannschaften.

Beim Wettstreit um den Damenpokal siegten die Damen vom SV Knobben-Poggenort (196,7) vor den Damen vom SV Recke-Langenacker (196,4). Den dritten Platz belegte die Damenschießgruppe Hopsten (196,1).

Beim Hauptsatz hatte der SV Mettingen-Wiehe (201,2) die Nase vorn, gefolgt vom ASB Botterbusch (200,4) und SV Düte (200,1).

Beim Nachsatzpokal siegte der SV Mettingen-Bruch (202,3) knapp vor dem SV Mettingen-Wiehe (202,2). Den dritten Platz erreichte die Mannschaft vom SV Osterberg (200,9).

Der erster Platz bei der Einzelwertung ging an Vanessa Graf-Erfmann vom SV Gabelin mit 104,0 Ringen. Dieter Busch vom SV Goldhügel errang den zweiten Platz mit 83,6 Ringen und Dritter wurde Michael Lampe vom SV Mettingen-Wiehe mit 82,8 Ringen.

Den Bierpokal, gestiftet von der ERGO-Agentur Stephan Ney, sicherte sich die Mannschaft vom SV Goldhügel mit 114 Punkten.

Nach der Verleihung gab es noch einen gemütlichen Abschluss mit dem einen oder anderen Freigetränk.