IVZ vom 25.03.2019 von Heinrich Weßling

 

Pokalschießen
Schützenverein St. Hubertus

Jubiläumspokal bleibt in Hopsten

 

Die erfolgreichen Schützen des Pokalschießens des St. Huberts Hopsten.
Foto: Heinrich Weßling

 

Im kommenden Jahr feiert der Schützenverein St. Hubertus sein 100-jähriges Bestehen. Grund und Anlass genug, in diesem Jahr zusätzlich den Jubiläumspokal des Vereins auszuschießen. Denn alle zwei Jahre findet das Pokalschießen des Schützenvereins statt. Am Ende blieb der Jubiläumspokal in Hopsten. Sieger wurde das Team vom Nachbarschaftsverein St. Georg aus Hopsten mit 199,2 Ringen. Bei dem Schießwettbewerb schossen die Teilnehmer mit dem Luftgewehr und auf dem Kleinkaliberstand. Insgesamt nahmen 31 Schützenvereine und Schießgruppen an dem sportlichen Wettkamf teil. Mit dabei waren auch vier Jugendmannschaften. Einen besonderen Dank sprachen die Veranstalter dem Spender des Pokals, Heiner Wibbeling, Garten- und Landschaftsbau, aus.

Die Ergebnisse des Pokalschießens:

Luftgewehr Jugendpokal: 1.Platz SVJ Höckel-Jugend 202,8 Ringe, 2.Platz SV Vinte-Jugend 198,6 Ringe, 3. Platz SV Voltlage-Weese 193,4 Ringe.

Luftgewehr Damenpokal: 1.Platz BSV Knobben-Poggenort 201,6 Ringe, 2.Plazt SV Voltlage-Weese 200,9 Ringe, 3.Platz Damenschießgruppe Hopsten 200,7 Ringe.

Luftgewehr Nachsatzpokal: 1.Platz SV Mettingen-Wiehe 206,o Ringe. 2. Platz BSV Recke-Langenacker 205,5 Ringe, 3.Platz SV Neuenkirchen im Hülsen 205,4 Ringe.

Kleinkaliber-Disziplin: KK-Damenpokal: 1.Platz SV Dickenberg 197,2 Ringe. 2.POlatz BSV Knobben-Poggenort 194,5 Ringe, 3.Platz Damenschießgruppe Hopsten 192,9 Ringe.

KK-Nachsatzpokal: 1.Platz Eintracht Hopsten 199,8 Ringe, 2.Platz SV-Mettingen-Wiehe 196,6 Ringe, 3.Platz SV Dreierwalde 196,5 Ringe.

KK-Hauptsatzpokal: 1.Platz SV St.Georg Hopsten mit 200,3 Ringe, 2.Platz SV Mettingen-Wiehe 198,6 Ringe, 3.Platz SV Dickenberg 198,0 Ringe.

Den Kleinkaliber-Einzelpokal nahm Karsten Schürbrock vom SV Mettingen-Wiehe entgegen. Mit 164,6 Ringe., schoss er 16 Mal wenigsten die 10 hintereinander.