Schützenverein Dickenberg Schießstand

AKTUELLES
  

Wanderpokale für siegreiche Mannschaften

Im Anschluss an die Proklamation des Stadtschützenkönigs, wurden die Wanderpokale an die siegreichen Mannschaften des Stadtpokalschießens übergeben. Am Wettbewerb, der in der vergangenen Woche an mehreren Tagen ausgetragen wurde, hatten zehn Vereine mit 25 Mannschaften, darunter fünf Damen-Teams, teilgenommen. Nachdem exakt 2284 Schüsse abgegeben worden waren, standen die Gewinner des Stadtpokalschießens fest.

Die beiden besten Teams bei den Herren kamen vom Dickenberg. Es siegte die 1. Mannschaft mit 196,0 Ringen vor der 2. Mannschaft mit 195,4 Ringen. Platz 3 belegte der SV Goldhügel mit 192,7 Ringen.

Im Wettbewerb der Damen ging der Siegerpokal an den BSV Bockraden, der 188,9 Ringe schoss. Die 1. Damenmannschaft des SV Dickenberg kam mit 183,5 Ringen auf Platz 2, gefolgt von den Damen des SV Goldhügel (183,2 Ringe).

Für die besten Einzelschützen gab es wieder Plaketten des Heimatschützenbundes Tecklenburger Land. Die Ehrungen nahm Präsidiumsmitglied Horst Kleinschmidt vor. Unterstützt wurde er dabei von Erwin Eismann und Christian Scharnick vom Gesamtvorstand.
Beste bei den Frauen war Renate Veit (SV Dickenberg) mit 50,2 Ringen, gefolgt von der Mauritius-Schützin Beate Witte (49,8 Ringe) und Hannelore Kümper (BSV Bockraden) (48,7 Ringe). Auch in der Einzelwertung der Herren hatte der SV Dickenberg die Nase vorn. Hendrik Eismann siegte hier mit 50,5 Ringen, vor Hendrik Rademacher (BSV Alstedde) und Heinz Gerritsen (SV Dickenberg), mit jeweils 50,4 Ringen.