Schützenverein Dickenberg Schießstand

AKTUELLES
  

IVZ vom 23.06.2014 von Eugen Eiden

Schützen zeigen sich treffsicher


Vorsitzender Holger Hoffmann (2.v.l.) und Schießwart Andreas Bockweg (r.) freuten sich mit den siegreichen Vereinen und Einzelsiegern. Foto: Heinrich Westerkamp

Beim Vereinspokalschießen des Schützenvereins Goldhügel gab es einmal mehr ausgezeichnete Leistungen.

21 Mannschaften aus Vereinen bemühten sich seit Pfingstdienstag, einen der Pokale zu gewinnen. Insgesamt wurden 2799 Schüsse abgefeuert, um die Sieger zu ermitteln.

Den ersten Platz im Hauptsatz sicherte sich der Schützenverein Dickenberg mit 202,8 Ringen, gefolgt vom Schützenverein Mettingen-Bruch (199,6) und Schützenverein Wechte (198,3).

Im Nachsatz hatte der Schützenverein Nierenburg-Nordhausen mit 202,8 Ringen die Nase vorn. Zweiter wurde der Schützenverein Dickenberg (201), dritter der Schützenverein Wechte (199,3).

Den Damenpokal sicherte sich der Schützenverein Dütestrand Wersen (168,8).

Ganz knapp fiel die Entscheidung bei den Einzelschützen der Herren. Schließlich setzte sich Thomas Langelage vom Schützenverein Mettingen-Bruch mit 103,3 Ringen gegen Detlef Lutterbeck vom Schützenverein Dickenberg (102,9) durch. Dritter wurde Stefan Clever vom Schützenverein Dickenberg (101,7).

Bei den Damen belegte Vanessa Bäumer vom Schützenverein Recke-Langenacker mit 51,3 Ringen den ersten Platz. Es folgten Ursula Goßens (50,6 Ringe) und Saskia Westmeier (50,1 Ringe), beide vom Schützenverein Höveringhausen.