IVZ vom 05.05.2014 von Claudia Ludewig

Königin Petra I. regiert

Zum zweiten Mal regiert eine Frau auf dem Dickenberg: Petra Hermann holte Ende April mit dem 265. Schuss den Vogel herunter. Beim Schützenfest am vergangenen Wochenende wurde Petra Hermann nun offiziell zur neuen Königin proklamiert.


Die alten und die neuen Majestäten: (vorne, v.l.) Christoph und Christina Börgel sowie die neue Schützenkönigin Petra Hermann mit König Günter Grewe. Foto: Claudia Ludewig

Der Schützenverein Dickenberg hat eine neue Königin: Petra I (Hermann) zeigte beim Schießen auf den Holzvogel am 26. April die ruhigste Hand und holte den Vogel mit dem 265. Schuss herunter. Sie ist damit die zweite Schützenkönigin auf dem Dickenberg.

Den Auftakt hatte zuvor Christoph Börgel, bis dahin amtierender Schützenkönig, gemacht; er gab auf dem Festplatz des Hauses Antrup die ersten Schüsse auf den von Rainer Eismann gefertigten und von Kurt Sundermann bemalten Vogel ab. Beim Schützenfest am vergangenen Wochenende wurde Petra Hermann nun offiziell zur neuen Königin proklamiert; sie hat Günter Grewe als König an ihrer Seite.

„Ich glaube, das ist ein schöner festlicher Rahmen“ lobte Vereinsvorsitzender Michael Baar die neue Teichanlage bei Antrup, die nun erstmals als Festort vom Schützenverein genutzt wurde. Auch für die neue Königin, die den Schützenverein im 112. Jahr seines Bestehens repräsentieren wird, fand der Vorsitzende lobende Worte: Petra Hermann sei nicht nur in der Damenschießgruppe des Vereins aktiv, sondern investiere auch viel Zeit in den Schützenverein - keineswegs mehr eine Selbstverständlichkeit in einer Zeit, „wo leider zu viele an sich selber denken.“

Noch einmal ließ Michael Baar die Ereignisse des vergangenen Wochenendes Revue passieren: Noch vor der Erwachsenen-Schützenkönigin stand das neue Kinderkönigspaar fest: Die elfjährige Carolin Czirnik erreichte 30 Ringe, der gleichaltrige Jonas Lohuis brachte es auf 22 Ringe.

Weiter ging es am Schützenfestsamstag mit der nachmittäglichen Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Waldfriedhof. Von dort aus wurde der noch amtierende König Christoph Börgel ausgeholt, anschließend ging es weiter zur Gaststätte Antrup, wo beim großen Königsball bis spät in die Nacht gefeiert wurde.

Am Sonntag wurde schließlich die neue Königin Petra Hermann proklamiert, feierlich begleitet vom Blasorchester Riesenbeck.

Auch etliche Ehrungen wurden im Rahmen des Proklamationsaufmarsches vorgenommen. So ehrte der stellvertretende Vorsitzende Markus Wermeling folgende Schützen für langjährige Mitgliedschaft: Michael Baar, Ludger Dierkes, Mathias Jasper, Dieter Rüter, Friedhelm Schlepper und Uwe Sundermann für 25-jährige Treue, Paul Lünnemann für 40 Jahre Mitgliedschaft, Heinz Ademar, Walter Becker, Arvid Plechinger, Josef Telsemeyer und Josef Windoffer für ein halbes Jahrhundert Zugehörigkeit im Schützenverein, Heinz Keller, Heinrich Schnetgöke, Josef Unnewehr und Norbert Wiederhake für 60-jährige Mitgliedschaft sowie Paul Heitkamp und Herbert Hermann für 65 Jahre Treue zum Schützenverein Dickenberg.

Außerdem wurden mehrere Mitglieder des Spielmannszugs Dickenberg ausgezeichnet, unter ihnen auch die amtierende Kinderschützenkönigin, die elfjährige Carolin Czirnik.

„Wann hat man schon mal 26 Ehrungen vorzunehmen?“ entschuldigte sich Vereinsvorsitzender Michael Baar für die geraume Zeit, welche die Ehrungen in Anspruch nahmen. Dabei zeigte er sich besonders stolz auf die Erfolge des Spielmannszuges, der in diesem Jahr auf sein 63-jähriges Bestehen zurückblickt.