Schützenverein Dickenberg 2008

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung
vom 16. November 2008



Top 1   Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

  • Der 1. Vorsitzende Michael Baar begrüßt alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, ein besonderer Gruß geht an den amtierenden Schützenkönig Manfred Vorbrink der auch Stadtschützenkönig geworden ist. Ein weiterer Gruß geht an den Schützenkaiser Christian Scharnick der sich leider im Urlaub befindet. Mit großer Freude werden der Ehrenvorsitzende Albert Heitkamp und der Hauptmann a.d. Alfred Plagemann begrüßt.
  • Im Anschluss an die Begrüßung bittet der 1.Vorsitzende die Anwesenden zum Gedenken der verstorbenen Schützenschwestern und Schützenbrüder sich von den Plätzen zu erheben.

 

Top 2   Verlesung des Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007
             durch den 1. Schriftführer Christof Börgel


Top 3   Rückblick auf das Jahr 2008

  • Am 19. April fand das Königsschießen statt, gleichzeitig wurde das Kinderkönigspaar ermittelt.
  • Vom 2. bis 4. Mai feierte der Verein sein eigenes Schützenfest.
  • Das Kreisheimatschützenfest wurde vom 7. bis 9. Juni in Recke gefeiert.
  • Am 20. September wurde das Stadtschützenfest gefeiert.
  • Unser Herbstfest fand unter dem Motto (Bayernabend) diesmal am 18. Oktober statt.
  • Der 1. Vorsitzende Michael Baar bedankte sich bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern für die sehr gute Beteiligung an allen Veranstaltungen. Ein ganz besonderer Dank ging an Willi Eismann, der für einen wunderschönen Vogel für das Königsschießen gesorgt hatte, so wie an den Vereinswirt Antrup für die Gestaltung des Saals, sowohl beim Schützenfest, als auch beim Herbstfest.
  • Michael bedankte sich beim Königspaar Manfred und Irmgard Vorbrink, die als Repräsentanten des Schützenvereins an allen Veranstaltungen teilgenommen haben.
  • Ein besonderes Lob wurde Ludger Kammertöns für die Pflege des Ehrenmals ausgesprochen.


Top 4   Kassenbericht

  • Der Schützenverein verfügt über eine positiven Kassenbestand


Top 5   Entlastung des Vorstandes

  • Franz Heitkamp berichtet, dass die Kassenprüfung i.o. ist und beantragt Entlastung des Vorstandes. Die Versammlung beschließt einstimmig die Entlastung des Vorstandes.


Top 6   Bericht der Schießgruppe

  • Der erste Schießwart Reinhard Kriz bedankte sich bei allen Aktiven, die es erst möglich machen, dass ein reibungsloser Schiessbetrieb überhaupt funktioniert.
  • Den Schützenbrüdern Christian Scharnick und Detlev Lutterbeck ist es gelungen, eine Jugendschiessgruppe aufzubauen. Einige der Schützen sind auch schon dabei, sich zu uniformieren. Der erste Vorsitzende Michael Baar bemerkt, er habe noch drei Jacken zu Hause.
  • Das Kordel- und Eichelschießen ist von den Vereinsmitgliedern gut angenommen worden; es herrschte eine rege Beteiligung.
  • Manfred Vorbrink wurde mit 20,1 Ringen Stadtschützenkönig. In diesem Zusammenhang stellte Reinhard Kriz fest, dass der Schützenverein Dickenberg bereits zum sechsten Mal einen Stadtschützenkönig stellt.
  • Das vor dem Herbstfest stattfindende Medallienschießen war gut besucht.
    Allen erfolgreichen Schützenschwestern und Schützenbrüder wurden während des Herbstfestes die Medallien überreicht.
  • Die aktiven Schützenschwestern und Schützenbrüder nahmen an 17 Pokalschießen teil und gewannen 23 Pokale.
  • Während des ganzen Jahres wurde der Schießstand renoviert. Das Dach wurde erneuert, eine neue Heizungsanlage wurde eingebaut und der Schießstand wurde gestrichen. Die Restarbeiten sind noch im vollen Gange. Für alle Arbeiten sind Investitionen von ca. 10000€ geplant.
  • Reinhard Kriz bedankte sich besonders für die Unterstützung von Manfred Woitzel, dem Vereinswirt Antrup und allen Helfern.


Top 7   Bericht des Spielmannszuges

  • Erwin Eismann berichtet, dass durch eine Werbeaktion (Spielnachmittag) in der Barbaraschule 8 Flöten Spieler/innen und 2 Trommler/innen dazu gewonnen werden konnten. Seit einer Woche sind weitere 7 Flötenspieler/innen dazugekommen. Die Ausbildung für die Flötenspieler wird von Mirjam Rohwetter und die Ausbildung für die Trommler von Wolfgang Reuter durchgeführt. Erwin Eismann bedankt sich für das ehrenamtliche Engagement der Beiden.
  • Der Spielmannszug bekam bei einem Vorspielen auf Landesebene die Note sehr gut.
  • Christel Dierkes wurde für ihr 40-jähriges Vereinsjubiläum geehrt.
  • Erwin Eismann berichtete weiter, dass zur Zeit Angebote über neue Uniformen geprüft würden.


Top 8   Vorstandswahlen

  • Für die Wahl eines Wahlleiters stehen Erwin Eismann und Albert Heitkamp zur Verfügung. Albert Heitkamp übernimmt als Ehrenvorsitzender das Amt.
  • Erwin Eismann berichtet kurz über die Zusammenarbeit mit dem Vorstand in den vergangenen zwei Jahren. Ein Dankeschön galt besonders dem ersten und zweiten Vorsitzenden, die die Zusammenarbeit erheblich vereinfacht haben. Für die über alle Jahre hervorragende Arbeit des ersten Kassierers Manfred Woitzel, der nicht mehr für das Amt kandidiert, bedankte Erwin sich indem er die gesamte Versammlung zu einem dreifachen Horrido aufforderte.
  • Michael Baar schlägt als Nachfolgerin für Manfred Woizel Christina Börgel vor.


    Wahl des Vorstandes wie folgt:

   1. Wahl des 1. Vorsitzenden
      Die Versammlung wählte Michael Baar bei einer Enthaltung. Michael nahm das Amt an.

   2. Wahl des 2. Vorsitzenden
      Markus Wermeling wurde bei einer Enthaltung zum 2. Vorsitzenden gewählt.

   3. Wahl des 1. Kassierers
      Zur 1. Kassiererin wurde in Abwesenheit Christina Börgel einstimmig neu in das Amt gewählt.

   4. Wahl des 2. Kassierers
      Christian Scharnick wurde einstimmig in Abwesenheit zum 2. Kassierer gewählt.

   5. Wahl des 1. Schriftführers
      Roland Vogel wurde mit einer Enthaltung zum ersten Schriftführer gewählt.

   6. Wahl des 2. Schriftführers
      Zur 2. Schriftführerin wurde Evelyn Schröerlücke neu in das Amt gewählt.


Top 9   Wahl von zwei Kassenprüfern

  • Als Kassenprüfer wurden Waltraud Koziol und Bernhard Otten gewählt.


Top 10  Besetzung der Ehrenämter

  • Oberst = Christoph Börgel
  • Hauptmann = Heinrich Rählmann
  • Fahnenoffiziere = Ludger Kammertöns, Hans-Hermann Wahlmeier, Christian Scharnick.
  • Adjutanten = Ingo Schröerlücke, Detlev Schröer, Uwe Woitzel.


Top 11  Veranstaltungen im Jahr 2009

  • 2. Mai Königsschießen mit Kinderbelustigung
  • 16. - 18. Mai Schützenfest
  • 17. Oktober Herbstfest
  • 19. September Stadtschützenfest ( Antrup- Dickenberg )


Top 12  Jahresbeiträge

  • Die Versammlung stellte fest, dass 20€ Vereinsbeitrag bei allen Preiserhöhungen zu wenig ist. Es wurde beschlossen, den Vereinsbeitrag auf 30€ anzuheben.


Top 13  Verschiedenes

  • Auf die Frage, ob beim Herbstfest Uniform getragen werden soll, entschied sich die Versammlung für ein klares Ja.
  • Es wurde festgelegt, dass dem neuen König anstatt 460€ in Zukunft 500€ zur Verfügung gestellt werden.
  • Alfred Plagemann wollte wissen, ob man mit oder ohne Schützenhut auf eine Beerdigung geht.
    Es wurde beschlossen, dass mit Hut an einer Beerdigung teilgenommen wird. Ob man den Hut abnimmt, wenn die Fahne gesenkt wird, kann jeder für sich entscheiden.
  • Über das Tragen einer schwarzen Krawatte wurde abgestimmt: das Ergebnis war 33 dafür, 19 dagegen und eine Enthaltung.
  • Heinrich Rählmann erkundigte sich über die neuen Aufnäher.
    Michael Baar antwortete: Die neuen Aufnäher sind unterwegs.
  • Josef Brügge erinnerte daran eine Benachrichtigung für Abwesende zu erstellen. Es wurde beschlossen, auf dem Infoblatt über die Termine des Jahres kurz zu informieren.
  • Ende der Versammlung 18.30 Uhr.
  • 50 Liter Freibier.